Universum ist führend in der Entwicklung von Arbeitgebermarken auf Basis breiter Marktforschung. Mit über 25 Jahren Erfahrung und Niederlassungen auf der ganzen Welt unterstützen wir multinationale Unternehmen, Talente zu finden und für sich zu gewinnen. Wir helfen ihnen, bessere Arbeitskräfte zu bekommen – ganz einfach.

Attraktivität von Arbeitgebern wird unterschiedlich bewertet

Wie sprechen Unternehmen die richtigen Talente mit den passenden Botschaften an? Was gilt es, in der Kommunikation herauszustellen? Ein Blick auf die Zahlen der Professional Survey 2015 verrät: Die Antwort ist vielschichtig. Ein wesentlicher Aspekt sind die Eigenschaften, die Talente an Unternehmen attraktiv finden. Allerdings offenbaren sich große Unterschiede, je nachdem, ob beispielsweise Frauen, Männer oder Young Professionals mit verschiedenen Studienschwerpunkten im Fokus stehen – mit einer Ausnahme: Auf Platz 1 der Top-10-Liste der Arbeitgebereigenschaften steht ausnahmslos das attraktive Grundgehalt. Das heißt, diesen Punkt nannten die jungen Berufstätigen am häufigsten, wenn Sie danach gefragt wurden, was Sie an Unternehmen als besonders attraktiv bewerten.

Männer sind mit Geld und Anerkennung zu begeistern – Frauen mit Umfeld und Art der Arbeit

So lässt sich der Vergleich der weiblichen und männlichen Young Professionals zusammenfassen: Unter die Top 3 bei den Männern kommen „ein hohes Einkommen in der Zukunft“ (Platz 2) gefolgt von „Anerkennung von Leistung“ (Platz 3). Bei den weiblichen Befragten sind es dagegen „ein freundliches Arbeitsumfeld“ (Platz 2) sowie „vielfältige Arbeitsaufgaben“ (Platz 3). Spannend ist dies unter anderem vor dem Hintergrund der durchgängig immer noch sehr hohen Gehaltsunterschiede zwischen beiden Geschlechtern. Interessant ist auch, dass „ein hohes Einkommen in der Zukunft“ bei den Frauen gar nicht in den Top 10 erscheint. Die Inhalte ihrer Arbeit sind dagegen beiden gleich wichtig: „Attraktive/Interessante Produkte und Dienstleistungen“ landet sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen auf Platz 7. Trainings- und Weiterentwicklungsangebote scheinen dagegen für beide Geschlechter keine sehr große Bedeutung zu haben: Bei Frauen schaffte es dieser Punkt zwar immerhin unter die Top 10, allerdings nur als Schlusslicht. Bei Männern fehlt er in der Liste ganz. Ist die zeitliche Nähe zu Studium oder Ausbildung eine mögliche Erklärung dafür?

Sag mir, was Du studierst und ich sag Dir, was Du an Unternehmen attraktiv findest

Ein ebenfalls recht differenziertes Bild ergibt sich bei den verschiedenen Studienschwerpunkten Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwesen. Die beiden Letzteren scheinen eher Karriere-orientierte Eigenschaften attraktiv zu finden, während für Informatiker mehr die Jobeigenschaften wichtig sind: So ist die „Anerkennung von Leistung“ vor allem für Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure sehr wichtig (Platz 2). Als Drittes auf dem Treppchen stehen bei den Wirtschaftswissenschaftlern „Führungskräfte, die meine Entwicklung fördern“ und bei den Ingenieuren „ein hohes Einkommen in der Zukunft“ – bei beiden gefolgt von „einer anspruchsvollen Tätigkeit“ auf Platz 4. Diese Rangfolge sieht bei den Informatikern ganz anders aus: Hier steht „eine anspruchsvolle Tätigkeit“ auf Platz 2, gefolgt von „flexiblen Arbeitsbedingungen“ (Platz 3) und Innovation (Platz 4).

In der Kommunikation die richtigen Eigenschaften betonen

Die Bedeutung der Ergebnisse für Personalmarketing und Recruiting liegt auf der Hand: Zum einen gilt es, sich über das eigene Profil klar zu werden. Was hat das eigene Unternehmen potentiellen Bewerbern zu bieten? Zum anderen ist es sinnvoll, sich ganz genau anzuschauen, wer die optimalen Kandidaten sind: Was schätzen diese am meisten an Unternehmen? Sind die Aspekte, die das Unternehmen anbietet identisch mit denen, die die gewünschten Talente attraktiv finden? Hier besteht die große Chance, die Inhalte für Personalmarketing und Recruiting so aufzubereiten und auszurichten, dass sich die richtigen Talente angesprochen fühlen.

Wenn Sie mehr über Universums Befragungen unter Young Professionals in Deutschland und der ganzen Welt erfahren möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf! Wir unterstützen Sie dabei, junge Berufstätige noch besser zu verstehen und eine Arbeitgebermarke aufzubauen, mit der Sie genau die richtigen Talente für sich gewinnen.