Universum ist führend in der Entwicklung von Arbeitgebermarken auf Basis breiter Marktforschung. Mit über 25 Jahren Erfahrung und Niederlassungen auf der ganzen Welt unterstützen wir multinationale Unternehmen, Talente zu finden und für sich zu gewinnen. Wir helfen ihnen, bessere Arbeitskräfte zu bekommen – ganz einfach.

Fokus Automobilindustrie, Folge 2: Jeder Fünfte bewirbt sich bereits bei der Konkurrenz

 

Zunächst die gute Nachricht: Young Professionals, die in der Automobilindustrie arbeiten, sind mit ihrem Arbeitgeber besonders zufrieden. Dies zeigt die aktuelle Young-Professional-Umfrage von Universum.* Demnach liegt die durchschnittliche Zufriedenheit in der Branche bei 7,4 von 10 möglichen Punkten. So würden auch fast 40 Prozent der jungen Ingenieure, die in der Automobilindustrie tätig sind, ihren aktuellen Arbeitgeber weiterempfehlen. Im Vergleich dazu: Im Durchschnitt liegt die Weiterempfehlungsrate in den übrigen Branchen unter 30 Prozent.

Doch allzu viel Zeit, sich hierfür auf die Schulter zu klopfen, sollten sich Arbeitgeber in der Automobilindustrie nicht lassen. Denn – und das ist die schlechte Nachricht: Fast jeder vierte junge Berufstätige will bereits in den nächsten zwölf Monaten den Job wechseln. Angesichts der hohen Zufriedenheitswerte ist die hohe Wechselbereitschaft erstaunlich. Und es kommt noch dicker: Gerade in der Automobilindustrie belassen es die Young Professionals nicht mit leeren Drohungen. Jeder Fünfte hat aktuell bereits ein oder mehrere Bewerbungen zu anderen Unternehmen geschickt.

Das alles könnte man als schrecklich ungerecht beklagen. Nützen würde es freilich nichts. Vielmehr gilt es, genau hinzusehen, was Young Professionals dazu bewegt, sich für einen anderen Job zu bewerben, was ein Arbeitgeber bieten muss, um für den Nachwuchs attraktiv zu sein, oder auch, welchen Beitrag Führungskräfte leisten können, um die Talente im Unternehmen zu halten. Hierzu gibt die aktuelle Professional-Studie von Universum umfassend Auskunft. Einige der wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Warum Young Professionals wechseln: Am häufigsten werden auch in der Automobilindustrie eine bessere Vergütung und Zusatzleistungen genannt. Auf Platz zwei stehen bessere Aufstiegsmöglichkeiten, gefolgt von herausfordernden Aufgaben, die hier einen etwas größeren Stellenwert haben als in anderen Branchen.
  • Womit Arbeitgeber punkten: Besonders großen Wert legen Young Professionals in der Automobilindustrie auf Innovation – dies hat für sie sogar einen noch höheren Stellenwert als ein attraktives Grundgehalt. Im Vergleich zu den übrigen Young Professionals spielen in der Branche unter anderem auch Führungskräfte, die die Entwicklung fördern, oder die Möglichkeit, Führungsaufgaben zu übernehmen, eine besonders große Rolle.
  • Was Führungskräfte leisten müssen: Gerade in der Automobilindustrie nehmen die Führungskräfte eine Schlüsselposition ein, wenn es darum geht, Young Professionals im Unternehmen zu halten. Neben einer offenen Kommunikation und häufigem Feedback sind auch klare Zielvorgaben und die Entwicklung und Förderung der Mitarbeiter besonders gefragt.

In keiner anderen Branche in Deutschland ist die Auswahl an attraktiven Arbeitgebern so groß wie in der Automobilindustrie. Die Arbeitgeber liefern sich ein spannendes Rennen um die Pole-Position. Nach Meinung der Young Professionals, die bereits in der Branche arbeiten, steht diese aktuell BMW zu. Doch Porsche und Audi lauern bereits knapp dahinter auf ihre Chance …

automobilindustrie

*An der aktuellen Young-Professional-Umfrage von Universum beteiligten sich insgesamt 8.375 berufstätige Akademiker, die maximal 40 Jahre alt sind und über ein bis acht Jahre Arbeitserfahrung verfügen. Für die hier zitierte Auswertung wurden ausschließlich Ingenieurinnen und Ingenieure berücksichtigt.

Ergebnisse der Young-Professional-Umfrage 2016 als Snapshot-Präsentation Fordern Sie die Snapshot-Präsentation an – und erhalten Sie einen detaillierteren Einblick in die Ergebnisse der Young-Professional-Umfrage 2016 von Universum! [pardot-form id="21638" title="DEPS - Rankings 2016"]