Universum ist führend in der Entwicklung von Arbeitgebermarken auf Basis breiter Marktforschung. Mit über 25 Jahren Erfahrung und Niederlassungen auf der ganzen Welt unterstützen wir multinationale Unternehmen, Talente zu finden und für sich zu gewinnen. Wir helfen ihnen, bessere Arbeitskräfte zu bekommen – ganz einfach.

Generation Y: Vorurteile auf dem Prüfstand – Die Generation Y legt keinen Wert auf Jobsicherheit – oder etwa doch?

In der aktuellen Diskussion um die Generation Y ist es immer wieder zu lesen: Jobsicherheit sei nicht mehr gefragt. Die neue Generation brauche „nicht zwingend ein spießiges Reihenhaus in einem Vorort oder einen glänzenden Wagen vor dem Haus“, wie Guy Katz im Focus schreibt. Das leuchtet ein, denn es passt ins Bild, steht die Generation Y doch für die Suche nach Sinn und Selbstverwirklichung. Doch die Formel „Glück statt Geld, Sinn statt Sicherheit“ geht nicht auf, wie die aktuelle Universum Student Survey eindrucksvoll belegt.

Über 30.000 Studierende aus ganz Deutschland gaben Auskunft darüber, welche Arbeitgeber für sie am attraktivsten sind, was sie sich von ihnen wünschen und welche Ziele sie im Laufe ihrer Karriere erreichen wollen. Demnach schafft es das Karriereziel „einem sicheren und beständigen Job nachzugehen“ heute auf den zweiten Platz – gleich hinter die wohlbekannte Work-Life-Balance.

Die Ergebnisse aus den vorhergehenden Jahren zeigen, dass die Bedeutung der Sicherheit zugenommen hat: Im Jahr 2009 waren es 39 Prozent der Studierenden, die sich für die Jobsicherheit als eines ihrer drei wichtigsten Karriereziele aussprachen – heute liegt ihr Anteil bei 54 Prozent. Besonders hoch im Kurs steht die Sicherheit unter den angehenden Naturwissenschaftlern, von denen ganze 63 Prozent Wert darauf legen. Und der Vergleich zwischen den Geschlechtern zeigt, dass die Jobsicherheit für Frauen noch ein bisschen attraktiver ist als für Männer.

Welches Bild man auch immer haben mag von der viel diskutierten Generation Y: Wenn so viele ihrer Vertreter nach einem sicheren Job streben, dann ist das ein Aspekt, der in keiner Charakterisierung dieser Generation fehlen darf. Die Gründe für die neue Bedeutung der Sicherheit können in der Finanz- und Wirtschaftskrise verortet werden – auch wenn Deutschland bislang weitgehend von ihr verschont blieb. Der Wunsch nach Jobsicherheit ist also nichts, was die Generation Y von Anfang hatte: Vielmehr ist er eine Reaktion auf aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen.

Sie sehen das anders? Dann freuen wir uns auf die Diskussion mit Ihnen! Bei Interesse an der Universum Student Survey wenden Sie sich bitte an unser deutsches Team.