Universum ist führend in der Entwicklung von Arbeitgebermarken auf Basis breiter Marktforschung. Mit über 25 Jahren Erfahrung und Niederlassungen auf der ganzen Welt unterstützen wir multinationale Unternehmen, Talente zu finden und für sich zu gewinnen. Wir helfen ihnen, bessere Arbeitskräfte zu bekommen – ganz einfach.

Social Media gewinnt an Relevanz für Employer Branding

Wie entwickelt sich die Social-Media-Landschaft? Was sind die größten Trends, wenn es darum geht, Talente zu finden und zu binden? Welche Handlungsempfehlungen lassen sich für Unternehmen ableiten? Fragen wie diese beantwortet Universum in seinem eBook „INSIDE SOCIAL MEDIA: Course corrections ahead“ und dem begleitenden Webinar.

Geführt von  Universums Chief Digital Officer, David Brudenell, thematisiert das Webinar entscheidende Aspekte für Unternehmen: Dazu gehört zum einen die Entscheidung über die Social-Media-Plattformen einschließlich der jeweils passenden Informationen. Zum anderen werden die Vorteile investigativer Analysen zum Messen der Wirksamkeit erörtert. Darüber hinaus erfahren Unternehmen, wie sie sich an die verändernde Social-Media-Landschaft anpassen und eine Daten-basierte Herangehensweise für das Social Recruiting nutzen können.

Basis der Social-Media-Auswertungen ist das Analysetool „Iris“: Es erfasst, analysiert und bewertet Posts der führenden Social-Media-Plattformen. Die Daten geben sowohl Auskunft darüber, was gut funktioniert, als auch darüber, warum manche Posts erfolgreich sind und andere nicht: Und das mit einem möglichen Drilldown unter anderem bis auf Unternehmensebene, Social-Media-Kanal oder ein bestimmtes Zeitfenster.

Social Media ist wesentlicher Bestandteil des Tages

Fakt ist, Social Media ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Bereits jetzt verwenden wir mehr Zeit auf die Beschäftigung mit Video- und Audioinhalten, Social Media, Gaming und Lesen als beispielsweise mit Schlafen, Arbeit und Ausbildung: Auf letzteres entfallen durchschnittlich gut sechs Stunden und aufs Schlafen durchschnittlich sieben Stunden. Dagegen verbringen wir elf Stunden online: Allerdings konzentrieren sich die Aktivitäten auf eine überschaubare Anzahl von Sites: 80 Prozent der Zeit entfällt auf fünf Apps und 44 Prozent auf fünf Websites. Es ist offensichtlich: Das Wissen um die richtigen Inhalte und die genaue Kenntnis der relevanten Zielgruppen ist erfolgsentscheidend.

Facebook ist noch die ungekrönte Nummer eins

Über eine Milliarde Nutzer loggen sich jeden Tag auf Facebook ein und checken ihre Updates. Dabei verbringen sie durchschnittlich mindestens 20 Minuten auf der Plattform. Aber auch LinkedIn hat durchaus Bedeutung im Bereich Employer Branding. Obgleich es momentan noch nicht die Relevanz von Facebook hat, nutzen Besucher die Plattform in der Regel mit einem Karrierefokus. Doch auch andere Kanäle wie Instagram sowie die Netzwerke WeChat und Snapchat gilt es im Auge zu behalten. Auch wenn sie nicht generell als geeignete Plattform für Karriereinformationen gelten, stellen sie sich doch für einige Unternehmen durchaus als Mittel der Wahl heraus.

Microsite bietet Benchmark-Informationen

Die spannende Frage bleibt: Was funktioniert in Social Media und was nicht? Universum stellt auf seiner eigens zu diesem Thema aufgesetzten wertvolle, aktuelle Informationen rund um das Thema zur Verfügung. Dazu gehört auch die Möglichkeit, den Erfolg der eigenen Social-Media-Aktivitäten analysieren zu lassen. Darüber hinaus können Unternehmen besonders erfolgreiche Posts für ein Social-Media-Ranking einreichen.

Melden Sie sich zum Inside Social Webinar an und erhalten Sie konkrete Empfehlungen für Ihre Social-Media-Strategie. Wertvolle Fakten zu aktuellen Social-Media-Trends erfahren Sie auch im eBook „INSIDE SOCIAL MEDIA“, dass Sie sich auf der Microsite herunterladen können.