Universum ist führend in der Entwicklung von Arbeitgebermarken auf Basis breiter Marktforschung. Mit über 25 Jahren Erfahrung und Niederlassungen auf der ganzen Welt unterstützen wir multinationale Unternehmen, Talente zu finden und für sich zu gewinnen. Wir helfen ihnen, bessere Arbeitskräfte zu bekommen – ganz einfach.

Weltweite Millennial-Studie: „Die“ Millennials sind unterschiedlicher, als gedacht – auch im Job

Je nachdem, in welchem Land sie leben, unterscheiden sich Millennials ganz erheblich voneinander – das zeigt eine aktuelle Studie, die Universum gemeinsam mit dem INSEAD Emerging Markets Institute und der HEAD Foundation durchgeführt hat. Wir berichteten bereits darüber, wie groß die Unterschiede zum Beispiel in Bezug auf die Lebensziele sind. Doch wie unterschieden sich die Millennials verschiedener europäischer Länder, wenn es um den Job geht? Wie muss ein Arbeitsumfeld gestaltet sein, damit sich deutsche, italienische oder norwegische Millennials wohlfühlen? Und welche Erwartungen haben sie an ihre Manager?

Millennials

„Welche Aspekte der Unternehmenskultur sind mir wichtig?“

Danach gefragt, welche Aspekte der Unternehmenskultur zu ihrer eigenen Persönlichkeit passen sollten, nennen insbesondere deutsche Millennials häufig ein freundliches Arbeitsumfeld: In keinem anderen Land im Westen Europas spielen nette Kollegen eine so große Rolle wie bei uns. Während sich in Deutschland etwa drei Viertel der Befragten für diesen Aspekt der Unternehmenskultur aussprechen, trifft dies in Italien nur auf etwa die Hälfte der Befragten zu (Mehrfachnennungen möglich). 

Spitzenreiter sind deutsche Millennials auch bei dem Wunsch, eigenverantwortlich handeln zu können. In anderen Ländern – wie zum Beispiel in Italien, aber auch in Großbritannien, Schweden und Norwegen – ist dieser Aspekt weit weniger bedeutend.

„Welche Qualitäten erwarte ich bei meinem Manager?“

Interessante Antworten geben die Millennials auch auf die Frage, welche Qualitäten ihnen bei einem Manager wichtig sind. Passend zu den oben genannten Ergebnissen, antworten die meisten deutschen Millennials, dass der Manager ihnen eigenverantwortliches Handeln ermöglichen soll. Am zweithäufigsten äußern sie den Wunsch, dass der Manager transparente Leistungskriterien definiert und diese objektiv bewertet. Dies fordern hierzulande nahezu 40 Prozent der Millennials – in Schweden oder Norwegen sind es etwa halb so viele. Größere Bedeutung als in anderen Ländern hat bei uns auch die Frage, ob der Manager ein technischer oder fachlicher Experte in seinem Gebiet ist: mehr als jeder dritte deutsche Millennial legt hierauf Wert, während es andernorts – zum Beispiel in Norwegen – weniger als jeder Vierte ist.

Sie wollen mehr über die Ergebnisse der weltweiten Millennial-Studie erfahren? Dann lassen Sie sich unsere kostenlose White-Paper-Serie mit sechs verschiedenen Berichten zusenden! https://universumglobal.com/millennials/