Skip to main content

Employer Branding Strategie: Kampf um die besten Talente

By Gloria Csiszer on 19/07/2022

Eine Employer Branding Strategie umfasst alle Massnahmen, welche zur Etablierung deiner individuellen Arbeitgebermarke beitragen. Durch die Definition der Zielgruppe kannst du geeignete Inhalte und Kanäle ausmachen, um die gewünschten Kandidaten passgenau anzusprechen. Bei der Ausarbeitung einer attraktiven EVP (Employer Value Proposition) ist Kreativität gefragt, um potenzielle Bewerber mit Mehrwert zu überzeugen und dein Alleinstellungsmerkmal als Arbeitgeber herauszuarbeiten.

Ähnlich wie Kunden im Performance Marketing sollen Kandidaten auf ihrer individuellen Bewerberreise begleitet und auch nach der Arbeitsaufnahme durch interne Massnahmen gebunden werden.

Warum ist eine Employer Branding Strategie wichtig?

Eine Employer Branding Strategie macht dein Unternehmen im Wettlauf um High Potentials zukunftsfähig. Digitaler Wandel, Globalisierung und die Coronakrise haben neue Arbeitszeitmodelle, aber auch den Wunsch von Arbeitnehmern nach mehr Unabhängigkeit und Flexibilität hervorgebracht. Dem gilt es, mit smarten Employer Branding Strategien zu begegnen, um dein Image als Arbeitgeber fortwährend zu optimieren und den Bewerbungsprozess an die gewünschten Talente anzupassen.

Eine gute Employer Branding Strategie bringt folgende Vorteile:

  • Expertenposition etablieren
  • ganzheitliches Markenimage
  • gefragte Talente überzeugen
  • langfristige Mitarbeiterbindung
  • Kosten pro Einstellung sparen
  • optimaler Bewerbungsprozess
  • sich von anderen Arbeitgebern abheben
  • Zahl der qualifizierten Mitarbeiter steigern

Employer Branding Strategie entwickeln in 5 Schritten

Eine Employer Branding Strategie besteht aus 5 Phasen:

  • Targeting – In deiner Zielgruppe definierst du die typischen Bewerber, die du für das Unternehmen gewinnen möchtest. Dazu kannst du Persona entwickeln, welche neben den persönlichen Eckdaten weitere Informationen wie Wünsche oder Interessen enthalten.
  • Daten generieren – Mithilfe interner Datenbanken, Interaktion in den sozialen Medien, kostenloser Whitepapers im Austausch gegen Kontaktdaten, E-Mail-Marketing oder Tracking kannst du Bewerber-Leads generieren, von deren Informationen die geeignete Ansprache abhängt.
  • EVP – Anhand der Datenanalyse erfolgt die Ausformulierung der prägnanten EVP in 5 Schritten. Sie definiert deine strategische Ausrichtung als Arbeitgeber unter Berücksichtigung der Corporate Identity. Ein Slogan bringt dein Markenversprechen auf den Punkt.
  • Operative Planung – Vor der Ansprache identifizierst du die bevorzugten Kanäle der Zielgruppe. Indem du ihre Erwartungen und Wünsche kennst, kannst du die Botschaft inhaltlich wie formal massschneidern. Relevanter Content erhöht die Wahrscheinlichkeit für eine positive Interaktion. Auch der richtige Zeitpunkt der Ansprache spielt eine wesentliche Rolle.
  • Mitarbeiterbindung – Sorge dafür, dass du die Versprechen, mit denen du deine Top-Bewerber gewonnen hast, im Alltag umsetzt. Eine stetige und offene Kommunikation hilft, Problemfelder ebenso wie die von den Angestellten gewünschten Benefits zu identifizieren.

Entdecke die Employer Branding Academy (EBA) von Universum, um alle wichtigen Kompetenzen zur Talentgewinnung zu erlernen. Wir haben auch eine neue Webseite vor kurzem veröffentlicht!

Hast du weitere Fragen? Dann nimm gerne Kontakt zu uns auf.